Direkt zum Hauptbereich

Netflix Pride Hub

Netflix Pride Hub

Prnews24.com



Ab 03.06 2023 – am Hackeschen Markt

Berlin, 30.05.2023 – Konsequente Aufklärung, Bewusstsein schaffen und dabei jede Menge Spaß verbreiten. Netflix und KOMPAGNON laden anlässlich des Pride Month zum Awareness Event Netflix Pride Hub am Hackeschen Markt, das die bunte Vielfalt der LGBTQIA+ Community zelebriert und näher bringen soll. Neben einer permanenten Ausstellung wird zahlreichen queeren Kreativen aus aller Welt eine Bühne geboten, um den Diskurs über Gleichberechtigung und Toleranz im Hinblick auf geschlechtliche und sexuelle Vielfalt voranzubringen.
Dazu können sich BesucherInnen vom 03. bis 30. Juni in den Räumen An der Spandauer Brücke 7 für Lebensweisen außerhalb der Heteronormativität sensibilisieren, informieren und begeistern lassen. Kunst und Performance, Workshops, Handwerk und Sport – alles im gemütlichen Pop-Up-Format. Als Ally schafft Netflix damit einen Ort des Austauschs, der Unterhaltung und Bildung mit Tragweite. Für eine Zukunft ohne Vorurteile, Berührungsängste und ein respektvolles, gesellschaftliches Miteinander. Das große Opening Event startet am Samstag, 03. Juni 2023 um 16 Uhr.

Über den Pride Month
Der gesamte Juni gilt weltweit als Monat der Feier und Anerkennung der LGBTQIA+-Community. Er zielt darauf ab, die Rechte und Herausforderungen von lesbischen, schwulen, bisexuellen, transsexuellen und queeren Menschen in den Fokus zu rücken. Während dieses Monats werden in vielen Ländern diverse Veranstaltungen, Paraden, Kundgebungen und andere kulturelle Aktivitäten organisiert, die Solidarität, Toleranz und Akzeptanz fördern sollen. Der Pride Month symbolisiert dabei den Einsatz für Gleichberechtigung und Selbstbestimmung und ermutigt Menschen dazu, stolz auf ihre Identität und Liebe zu sein.

Über KOMPAGNON
KOMPAGNON – eine queere, junge und urbane Kreativagentur für Marketing & Feelgood Events direkt aus dem pulsierenden Herzen Berlins. Unter dem Motto „We change how companies do events" widmet sich ihr Team aus dem Großstadtdschungel der Planung und Umsetzung inklusiver Firmen-Events mit dem „once-in-a-work-life"-Faktor. Ihr breites Leistungsspektrum umfasst neben ihrem Steckenpferd der Eventkonzeption auch CI, Grafikarbeiten, kreative Content Creation und professionelle Social Media-Beratung.

Über Netflix
Netflix ist mit 233 Millionen zahlenden Mitgliedern in über 190 Ländern einer der größten
Entertainment-Dienste weltweit und bietet Zugriff auf eine große Auswahl vielfältiger Serien, Filme, Dokumentationen, Reality- und Comedy-Formate sowie Mobile Games in zahlreichen Sprachen. Mitglieder können die Wiedergabe der Inhalte jederzeit und überall unbegrenzt starten, unterbrechen und fortsetzen sowie ihr Abo zu jedem Zeitpunkt ändern.

Für Rückfragen und weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne jederzeit zur Verfügung.

KOMPAGNON – eine queere, junge und urbane Kreativagentur für Marketing & Feelgood Events direkt aus dem pulsierenden Herzen Berlins. Unter dem Motto „We change how companies do events" widmet sich ihr Team aus dem Großstadtdschungel der Planung und Umsetzung inklusiver Firmen-Events mit dem „once-in-a-work-life"-Faktor. Ihr breites Leistungsspektrum umfasst neben ihrem Steckenpferd der Eventkonzeption auch CI, Grafikarbeiten, kreative Content Creation und professionelle Social Media-Beratung.

Kontakt
KOMPAGNON
Tom Talenberg
Hans-Otto-Str. 7
10407 Berlin
017672456555
https://www.kompagnon.berlin

Die Bildrechte liegen bei dem Verfasser der Mitteilung.

Der Beitrag Netflix Pride Hub erschien zuerst auf Prnews24.com.

Zur Quelle wechseln

Kategorie: Kultur

magazines-614897_1920
Email Marketing Powered by MailPoet

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

„Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, muss sich alles ändern“

„Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, muss sich alles ändern" „Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, muss sich alles ändern" Ein berühmter Satz aus dem Roman „Der Leopard" scheint die rettende Losung für eine sich rasant wandelnde Welt zu sein. Doch bei der Wiederlektüre erscheint der Satz immer rätselhafter. Was

Die bisher gründlichste Widerlegung der „gendergerechten Sprache“

Die bisher gründlichste Widerlegung der „gendergerechten Sprache" Die bisher gründlichste Widerlegung der „gendergerechten Sprache" Verfechter einer „gendergerechten" Sprache wollen das generische Maskulinum aus dem Formenbestand des Deutschen tilgen. Sie berufen sich dabei auf ein falsches Narrativ. Ein Sprachwissenschaftler zeigt jetzt, w

Wer schrieb Umberto Ecos „Carmen Nova“?

Wer schrieb Umberto Ecos „Carmen Nova"? Wer schrieb Umberto Ecos „Carmen Nova"? Ein 40 Jahre lang unbeachtet gebliebenes, Umberto Eco zugeschriebenes Werk sorgt für Aufsehen. Nur zwei Bibliotheken weltweit und wenige Menschen besitzen das Buch. Jetzt begab sich ein Literaturdetektiv auf Spurensuche. Mit erstaunlichen Fundstücken. Quelle: WELT