Direkt zum Hauptbereich

Das Berliner Duett Regina Thoss feat. Gary singt „Halleluja“

Das Berliner Duett Regina Thoss feat. Gary singt „Halleluja"

Prnews24.com

Der Sieger vom „Oldie Superstar" singt im Duo

Bild
Ein Hamburger Journalist adelte sie als „Milva des Ostens". Gemeint ist Sängerin und Entertainerin Regina Thoss. Bereits seit 1965 steht sie, mit unzähligen Erfolgen und Tourneen rund um den Globus (auch in Chicago gab sie Gastspiele), auf den Brettern die die Welt bedeuten und verzaubert das Publikum mit Ihrer Stimme und ihrem natürlichen Charme bis heute.

Im Oktober 2022 war sie Gaststar und Jurymitglied des Berliner Gesangs-Contest „Oldie Superstar 60 Plus" und wurde von einem Sänger namens Gary Heinemann geflasht, der mit dem Welthit „Delilah", von Tom Jones, ins Rennen ging – und gewann. Noch auf der Bühne sagte sie spontan, dass sie gerne ein Duett mit ihm singen würde, was er natürlich gerne annahm.

Gary ist unter eben diesem Künstlernamen seit 1987 als Sänger & Entertainer vor allem im Raum Berlin unterwegs. Mit seinem großen Repertoire deutscher und internationaler Top-Hits & Evergreens unterhält er dabei Alt und Jung als Cover-Sänger aufs Beste bei Privat- und Geschäftsevents, sowie auf öffentlichen Veranstaltungen – und dies übrigens auch als Party-DJ.
Das Duett-Angebot von Regina Thoss wurde nun umgesetzt und es entstanden zwei schöne Duett-Songs, entnommen aus Reginas „Danke"-Album (2016).
Zum einen „ROM TA ROM" ein großer Ost-Erfolg von 1971 und zum anderen die deutsche Version des Klassikers „Halleluja" (Lied der Welt), das 1979 den Vorgängerwettbewerb des heutigen ESC gewann. Dies bot sich als Duett besonders an, da es ja auch im Original nicht nur mit weiblicher Stimme gesungen wurde – und die Stimmen von Regina und Gary harmonieren wunderbar miteinander. Beide Songs sind natürlich modern arrangiert und Halleluja (auch als „Friedenslied" bekannt) ist obendrein ein richtig schöner Sommersong.

EAN & Tonträger-Nr.: 4012407112855
01 Rom-Ta-Rom
Musik: Gerd Natschinski
Text: Dieter Lietz
Zeit: 3.10 Minuten
Verlag: Lied der Welt
ISRC: DE-D21-23-0017-0

02 Halleluja (Lied der Welt)
Musik: Kobi Oshrat Ventoora
Text: Fini Busch
Zeit: 3.13 Minuten
Verlag: Hanseatic Musikverlag GmbH
ISRC: DE-D21-23-0018-0
Label: TOI TOI TOI Records
Produzent: Peter Sebastian
(P) & © 2023 TOI TOI TOI RECORDS
Titel digital aufgenommen im WETCAT-STUDIO, Toningenieur, Arrangements, Programming, Chöre: Jörg Lamster, Foto: Denny Schönemann
Infos über Regina Thoss und Gary gibt es im Web unter www.regina-thoss.de und www.gary-bestmusic.de
Quelle: Büro Regina Thoss und Gary Heinemann

magazines-614897_1920
Email Marketing Powered by MailPoet

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

„Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, muss sich alles ändern“

„Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, muss sich alles ändern" „Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, muss sich alles ändern" Ein berühmter Satz aus dem Roman „Der Leopard" scheint die rettende Losung für eine sich rasant wandelnde Welt zu sein. Doch bei der Wiederlektüre erscheint der Satz immer rätselhafter. Was

Die bisher gründlichste Widerlegung der „gendergerechten Sprache“

Die bisher gründlichste Widerlegung der „gendergerechten Sprache" Die bisher gründlichste Widerlegung der „gendergerechten Sprache" Verfechter einer „gendergerechten" Sprache wollen das generische Maskulinum aus dem Formenbestand des Deutschen tilgen. Sie berufen sich dabei auf ein falsches Narrativ. Ein Sprachwissenschaftler zeigt jetzt, w

Wer schrieb Umberto Ecos „Carmen Nova“?

Wer schrieb Umberto Ecos „Carmen Nova"? Wer schrieb Umberto Ecos „Carmen Nova"? Ein 40 Jahre lang unbeachtet gebliebenes, Umberto Eco zugeschriebenes Werk sorgt für Aufsehen. Nur zwei Bibliotheken weltweit und wenige Menschen besitzen das Buch. Jetzt begab sich ein Literaturdetektiv auf Spurensuche. Mit erstaunlichen Fundstücken. Quelle: WELT