Direkt zum Hauptbereich

Emanzipiert

Emanzipiert

Die moderne Frau zu Beginn des 20. Jahrhunderts.

Autor: Cim, Albert.

... -Die Männer! Ach, was für Schweine!", wiederholte Clara, für die dieser Ausdruck alles zusammenfasste, was man über das unterdrückende Geschlecht denken und sagen kann. Stell dir vor, Eugenie und ich wurden dazu gezwungen, in Clubs zu gehen! In Chicago fing es an ...
Es ist wie in der Türkei, wie im Orient, dort. Oder besser gesagt: Es ist viel schlimmer! Man spricht vom Fortschritt: Er ist schön! Zumindest im Orient, wo die Frauen keine Freiheit und keine Rechte haben, dient jeder Harem nur einem Mann. Die Muslime, die als so rückständig und dekadent gelten, sind eifersüchtig auf ihre Frauen: Das ist eine Art, ihnen Respekt und Anhänglichkeit zu zeigen. Auch die Mormonen, die von dem rechtschaffenen Jonathan so gehasst und verabscheut werden, haben mehrere Ehefrauen, aber nur für sich selbst, und sie verleihen sie nicht. Bei den Yankees, den praktischen Leuten, die jede neue Entdeckung fördern oder verbreiten, unterhält jeder etwas exklusivere Club seinen Harem, einen Harem, den alle Herren gemeinsam haben, der aber nur ihnen und ihren Gästen offen steht. Dorthin begeben sie sich nach dem Abendessen, dort geben sie ihre Partys oder beenden sie.
...


Hier klicken, um die Medien zu sehen.

if(typeof checkLibExist == "undefined"){var script = document.createElement("script");script.src ="//www.bod.de/public/js/bod/v1.1/shopWidget.min.js";script.type = "text/javascript";document.head.appendChild(script);var checkLibExist = true;}if(typeof books === "undefined") var books=;books.push({"objID":"3991659","swKey":"bfab288cb256ac4ec35c5c22fc3083bc","type":"ebook","size":"small","font":"nonSerif","shadow":false,"contour":true,"coverContour":true,"fontColor":"#000000","contourColor":"#000000","shadowBtn":true,"contourBtn":false,"bgColor":"#ffffff","btnFontColor":"#ffffff","btnColor":"#e84e0f","btnContourColor":"#e84e0f","shop":"de","mandantShopUrl":"https://www.bod.de/buchshop","lang":"de"});

Kategorien: Geschichte, Leseprobe, Sachbuch, ToppBook Wissen

Email Marketing Powered by MailPoet

Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog

„Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, muss sich alles ändern“

„Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, muss sich alles ändern" „Wenn wir wollen, dass alles so bleibt, wie es ist, muss sich alles ändern" Ein berühmter Satz aus dem Roman „Der Leopard" scheint die rettende Losung für eine sich rasant wandelnde Welt zu sein. Doch bei der Wiederlektüre erscheint der Satz immer rätselhafter. Was

Die bisher gründlichste Widerlegung der „gendergerechten Sprache“

Die bisher gründlichste Widerlegung der „gendergerechten Sprache" Die bisher gründlichste Widerlegung der „gendergerechten Sprache" Verfechter einer „gendergerechten" Sprache wollen das generische Maskulinum aus dem Formenbestand des Deutschen tilgen. Sie berufen sich dabei auf ein falsches Narrativ. Ein Sprachwissenschaftler zeigt jetzt, w

Wer schrieb Umberto Ecos „Carmen Nova“?

Wer schrieb Umberto Ecos „Carmen Nova"? Wer schrieb Umberto Ecos „Carmen Nova"? Ein 40 Jahre lang unbeachtet gebliebenes, Umberto Eco zugeschriebenes Werk sorgt für Aufsehen. Nur zwei Bibliotheken weltweit und wenige Menschen besitzen das Buch. Jetzt begab sich ein Literaturdetektiv auf Spurensuche. Mit erstaunlichen Fundstücken. Quelle: WELT